Highlights ausserhalb der Halle

Falk Kolodziej wechselt vom Handball Bundesligisten HBW Balingen zum Zweitligisten HG Saaarlouis. Eine Pressemeldung, mit der nur Handball-Insider etwas anfangen können. Doch bei der Handballabteilung des TSV Indersdorf hat der Name einen guten Klang. Kolodziej war lange Zeit beim TSV als Ausbildungstrainer im Jugendbereich tätig. In Schulen im Landkreis trainierte er für den TSV Indersdorf über einen langen Zeitraum junge Mädchen und Buben, um sie für den Handballsport zu gewinnen und natürlich speziell für den TSV Indersdorf. Kolodziej durchlief als Jugendspieler alle Jugendkader des Bayerischen Handballverbandes und gehörte zum erweiterten Kader der Jugendnationalmannschaft. In der Jugend spielte er beim TSV Ebersberg und beim TuS Fürstenfeldbruck in der A-Jugend. Mit der ersten Mannschaft von TuS Fürstenfeldbruck stieg er von der Bayernliga in die 3. Liga auf, wechselte dort zunächst zum HSC Bad Neustadt und in der letzten Saison zur Bundesliga-Reserve von Balingen.

FalkKolodzej
Duell mit Europameister: Falk Kolodziej (vorne) gegen Euro-Held Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar-Löwen)

"Ich will auch in Saarlouis meine Leistung bringen um vielleicht in ein oder zwei Jahren wieder in die erste Bundesliga zurückkehren", sagte der selbstbewusste Student der Sportwissenschaft.
Das Engagement beim TSV Indersdorf kam für den 23jährigen Kolodziej nicht von ungefähr. War sein Vater Christoph, jetzt Verbandstrainer beim Bayerischen Handballverband, doch über einen langen Zeitraum erfolgreicher Spielertrainer bei den Indersdorfer Handballern. Wie man von den Verantwortlichen des TSV hören konnte, wünschen sie dem vorübergehenden Indersdorfer eine erfolgreich Zeit beim neuen Verein. Kolodziej hat in Saarlouis für zwei Jahre unterschrieben.

(Walter Hanusch, Dachauer Nachrichten Nr. 95/2017 vom 25.4.2017)

Unser Trainer Jürgen läßt nichts unversucht um mit seiner Mannschaft im Abstiegskampf in der Bezirksoberliga zu bestehen. Tipps dafür holte er sich beim Bundesligaspiel zwischen Leipzig und Lemgo von keinem geringeren als Christian Prokop, dem neuen Bundestrainer.

Indersdorf Männertrainer Jürgen Vogl bei Bundestrainer Christian Prokop
Jürgen mit Sohn Jan und Christian Prokop⁠⁠⁠⁠

Handball und Stockschießen passen eigentlich nicht zusammen. Doch trotzdem beteiligte sich unsere Abteilung am "Gaudi-Stockschützen-Turnier" der Stockschützenabteilung des TSV Indersdorf. Bei der Suche nach geeigneten Schützen traf der "Suchende" auf Unverständnis. "Ja ich hab’ noch nie so einen Stock in der Hand gehabt, geschweige denn überhaupt gesehen", der allgemeine Tenor der Angesprochenen.

Vier Spieler mussten es sein, die ein Team bilden sollten. Nach langer Suche, und einigen Überredungskünsten fanden sich in Sabine Bayer-Buchner, Michi Lemmer, Bernd Schmidt und Walter Hanusch doch einige Abteilungsmitglieder, die das Wagnis Stockschießen eingehen wollten. Doch am Turniertag waren es nur noch drei Teilnehmer. Bernd musste krankheitsbedingt absagen. Dankenswerterweise sprang dafür unser Weichser Edelfan Pauli Schlick ein.

 

Die 2016er Stockscbützenmannschaft der Handballabteilung
Die 2016er Stockscbützenmannschaft der Handballabteilung

 

Unser Team schlug sich mehr als achtbar und vertrat unsere Abteilung bestens. Vor allem Sabine bewies ein unübersehbares Talent. Von neun Mannschaften schafften wir durch drei Siege einen sensationellen siebten Platz.

Bei unserem Mannschaftskapitän schlug nach dem Turnier seine beamtenrechtliche Korrektheit durch. Nachrechnungen ergaben, dass durch einen Fehler der Turnierleitung nicht Platz sieben heraussprang, sondern ein noch sensationellerer Platz sechs.

Es war eine Mordsgaudi und nächstes Jahr sind wir wieder dabei.

Und dann holen wir uns die "Goldene Ananas"!

 

2016er Stockschützen Gaudi-Wander-Pokal nur anfassen - nächstes Mal mitnehmen
Gaudi-Stockschützenwanderpokal 2016: diesmal leider nur anfassen -
aber das nächste Mal ... 

Baseball2016kl

Das war der Hammer. Beim Sommerfest des TSV Indersdorf waren einige Mitglieder unserer Abteilung sportlich überaus erfolgreich. Beim stattgefundenen Baseball-Turnier sicherten sich Barbara und Jürgen Vogl, Lars Schulze, Volker Wenzel, Michi Lemmer, Sabine Buchner, Mike Lennert, Klaus Farle sowie wie die beiden C-Jugendlichen Vanessa Westermair und Julia Bertold souverän Platz eins unter sechs teilnehmenden Mannschaften. Darunter auch Landrat Stefan Löwl und der Landtagsabgeordneter Bernhard Seidenath. Harter Konkurrent um den Sieg war die Feuerwehr Indersdorf. Doch unsere Cracks setzten sich am Ende ganz klar durch.