Unsere C-Jugend musste am letzten Sonntag beim bis dato ungeschlagenen Tabellenführer in Ismaning antreten. Von der ersten Minute an, ließen unsere Jungs keinen Zweifel aufkommen, dass sie dieses Topspiel für sich entscheiden wollten. Aus einer kompakten Abwehr mit einem enorm zweikampfstarken Elias konnte man einen Ballgewinn nach dem anderen erzielen und vorne spielte man konsequent bis zur letzten Chance und traf ein ums andere Mal. Mit einer drei Tore Führung (11:14) ging es in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff spielten unsere Jungs die wohl besten 10 Minuten in der Abwehr seit Saisonbeginn. So konnten wir zwischenzeitlich auf sechs Tore davon ziehen. Unerklärlicherweise kam dann ein Einbruch und beim Stand von 23:24 mussten die mitgereisten Eltern und Fans kurzfristig zittern. Nach einer Auszeit von Trainer Jürgen Vogl zeigten unsere Jungs wieder ihre ganze Klasse und entschieden das Spiel letztendlich vollkommen verdient mit 30:25 für sich.

Es spielten: Julian, Lars, Elias, Marcel, Severin, Titus, Laurin, Jan, Vincent, Philip, Robert

Am Sonntag, den 14.10.2018 war die mC-Jugend zu Gast beim TSV Forstenried. Das Spiel gegen das Kellerkind (0:6 Punkte) entwickelte sich von Beginn an zu einem ungleichen Duell. Schnellen Ballgewinnen in der Abwehr, folgten regelmäßig Gegenstöße, die zumeist erfolgreich abgeschlossen wurden. So lag man bereits zur Halbzeit mit 20:11 vorne. Nach der Halbzeit ergab sich das gleiche Bild und die Jungs konnten einen ungefährdeten 35:18 Sieg einfahren. Einziger Wehmutstropfen: mit Abpfiff wurde Lars so heftig und absolut unnötig gefoult, dass er die Heimreise mit einem riesigen Brummschädel antreten musste. Gute Besserung, Lars! Am kommenden Wochenende steht das Spiel gegen den ebenfalls punktverlustfreien TSV Milbertshofen an. Hier wird vor allem eine Steigerung in der Abwehr nötig sein, um das Ergebnis positiv zu gestalten. In Forstenried spielten: Julian, Lars, Elias, Marcel, Severin, Laurin, Jan, Luca, Vincent, Philip und Robert

Das dritte Saisonspiel am 07.10.2018 bei der SG Moosburg e.V. startete unter erschwerten Bedingungen: kein Trainer, keine Trikots … Bei den Trikots half Moosburg netterweise aus und Claudia Voss sprang auf der Bank ein und ersetzte den krankheitsbedingt ausgefallenen Jürgen Vogl. Sie stellte die Jungs perfekt auf das Spiel gegen die körperlich deutlich überlegenen Gastgeber ein.
Gute Nerven waren nicht nur bei den Spielern, sondern auch bei den mitgereisten Eltern gefragt. Völlig ausgeglichen ging es hin und her, von der 4. Minute an hatte keine Mannschaft mehr als 1 Tor Vorsprung. Zur Halbzeit stand es 11:10 für Moosburg und auch bei 49:12 führte Moosburg mit 25:24. Hätte uns zu diesem Zeitpunkt, 45 Sekunden vor Schluss, jemand ein Unentschieden angeboten, hätte wahrscheinlich keiner gezögert und das Angebot dankend angenommen. Zudem wäre die Punkteteilung für beide Mannschaften gerecht gewesen, aber so läuft es natürlich nicht beim Handball. Mit viel Kampfgeist, gutem Auge und starken Nerven schafften die Jungs noch 2 Tore und gewannen mit 26:25.
Nach drei Spielen steht die mC des TSV Indersdorf nun mit 6:0 Punkten auf Platz 1 der Tabelle.

Es spielten: Lars, Robert, Elias, Severin, Titus, Laurin, Jan, Luca, Vincent, Philip, Julian

Am Samstag, den 29.09.2018 empfing die mC den TSV Allach 09 II in eigener Halle. Zum ersten Mal in roten Trikots – gesponsert von der Steuerkanzlei Schneidewind aus Weichs. Vielen lieben Dank für deine Unterstützung Antje!

Von Beginn an erwies sich der Gegner als härtere Nuss als der ASV Dachau die Woche zuvor. Bis zur 11. Minute und dem 6:6 war das Spiel absolut ausgeglichen. Dann schaltete unsere Mannschaft einen Gang zu und zog bis zur Halbzeit mit 15:10 davon. In der zweiten Hälfte wurde konzentriert weitergespielt und die Führung zwischenzeitlich auf 27:19 ausgebaut. Erfreulich ist, dass sich fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

In den letzten 5 Minuten ließ die Aufmerksamkeit dann nach und Allach nutzte die Lücken, um auf 27:24 heranzukommen. Gefährdet war der Sieg jedoch zu keiner Zeit.

Es spielten: Julian, Lars, Elias, Marcel, Severin, Titus, Laurin, Jan, Luca, Philip, Robert

Am Sonntag, den 23.09.2018 führ die mC Jugend zum Start in die ÜBOL-Süd-Saison 2018/2019 zum ASV Dachau. Die Mannschaft hat sich gut vorbereitet und wollte unbedingt einen erfolgreichen Saisonstart hinlegen.

Bei einem Vorbereitungsturnier in Trudering hat die Mannschaft in der Woche zuvor mit einem respektablen 3. Platz schon angedeutet, dass sie gut drauf ist. Doch beim Spiel gegen den ASV ging es natürlich nun um die ersten 2 Punkte für die Saison. Beide Mannschaften starteten sehr nervös ins Derby. Die Indersdorfer bekamen ihre Nerven aber nach kurzer Zeit in den Griff und spielten auf eine solide Abwehr und einen super aufgelegten Torhüter aufbauend souverän ihr Spiel runter. Die Folge war die 20:5 Halbzeitführung.

Das Team von Trainer Jürgen Vogl ruhte sich aber keineswegs auf dieser deutlichen Führung aus, sondern zeigte weiterhin vollen Einsatz und nutze die Gelegenheit, ein anderes Abwehrsystem auszuprobieren. Am Ende merkte man dann, dass es nur einen Auswechsler gab und die Kräfte nachließen, so dass der Gegner etwas näher heran kam. Am Ende stand 42:19 auf der Anzeigentafel.

Als Fazit kann man festhalten, dass sich die Mannschaft seit der Quali spielerisch schön weiterentwickelt hat und trotz der körperlichen Überlegenheit der ASV Spieler dem Spiel ihren Stempel aufgesetzt hat.

Für Indersdorf spielten Julian, Lars, Elias, Severin, Titus, Laurin, Jan und Vincent