Beim ersten Schnuppern von Landesligaluft haben sich unsere Jungs mit einem Sieg und zwei Niederlagen achtbar aus der Affaire gezogen.

Im ersten Spiel gegen die Gastgeber aus Milbertshofen gab man sich keine Blöße und das Spiel wurde mit 17:10 gewonnen. Das zweite Spiel stand bis in die Schlußphase auf Messers Schneide. Schließlich waren aber die körperlich überlegenen Jungs aus Traunreut ein bißchen konsequenter in der Chancenverwertung und effektiver in der Abwehr und somit ging das Spiel mit 24:19 an sie. Ein großer Wehmutstropfen in diesem Spiel war der Ausfall von Elias, der mit einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus musste. Auf diesem Weg gute Besserung!!!

Im dritten Spiel gegen den späteren Turniersieger Fürther Land war die Mannschaft chancenlos und verlor auch in dieser Höhe verdient mit 8:20.

Ein besonderes Lob gilt es an unseren überragenden Torhüter Julian und den Torschützenkönig des Turniers Jan auszusprechen.

Als Fazit des Turniers muss man festhalten, dass die Mannschaft toll gekämpft hat, aber wenn sie in der Landesliga mitspielen will, verstärkt am Abwehrverhalten arbeiten muss. Weiter geht es nun in der dritten Qualifikationsrunde nächstes Wochenende und danach wissen wir final, in welcher Liga die mC in der Saison 18/19 spielt.