starkbier-2011Im ausverkauften Saal in Ried begeisterte der „brave Soldat Schweijk“ alias Hans Leber wieder alle Zuhörer. In seinem Jubiläumsfest, Hans Leber tritt zum 20. Mal auf, bescherte Schweijk den Freunden und Gästen des TSV Indersdorf unbeschwerte Stunden. Er nahm die TSVler aufs Korn, die sich den neuen Maibaum von der Wasserwacht stehlen ließen oder die Fußballer, die eine umgekehrte Maulwurfsperre errichteten und natürlich auch die Tischtennisler oder Stockschützen. Geschichten der Bürgermeister und Gemeinderäte wurden, wie immer mit viel Insiderwissen und Witz erzählt.

Die Landkreisprominenz hatte es sich auch dieses Jahr nicht nehmen lassen und hat das Starkbierfest des TSV besucht. Neben den beiden Landtagsabgeordneten Bernd Seidenath und Martin Güll waren auch Landrat Hansjörg Christmann und der Bezirkstagspräsident Mederer anwesend. Neue Gäste waren der OB von Dachau Peter Bürgel und der Bürgermeister von Peterhausen Günter Fuchs. Über sie alle hatte der brave Soldat Schweijk Geschichten oder Anekdoten, die alle zum Lachen brachten.

In seinem Finale entführte Schweijk seine Zuhörer in idyllische Zeiten, in denen Indersdorf zum Mittelpunkt der Winterolympiade wird und dadurch finanziell und gesellschaftlich ins Paradies kommt. Ein dankbares Publikum brachte ihm zum Schluß stehende Ovationen.

Weitere Bilder sind auch in der Gallery zu finden.

Lesenswert ist der Artikel der Süddeutschen Zeitung mit einem Interview des braven Soldaten Schweijk alias Hans Leber.