Indersdorfer Schwimm-Quartett

glänzt in Rosenheim

Vier Schwimmer und Schwimmerinnen des TSV-Indersdorf stellten sich beim Freilinger & Geisler-Cup in Rosenheim Anfang Dezember der starken Konkurrenz von 20 Vereinen aus Südbayern und Österreich.

Mit insgesamt 17 Medaillen und 14 persönlichen Bestzeiten zeigten sie sich nach dem intensiven Trainingslager am Rabenberg im November in starker Form und bewiesen, dass die Arbeit des Trainerteams unter der Leitung von Holger Weich und Stefan Fleischmann Früchte trägt.

Im Jahrgang 2004 dominierte Julia Becker in ihrer Lieblingsdisziplin Brust, in der sie zwei Goldmedaillen gewann. In der Addition der 50m-, 100m- und 200m-Strecken entschied sie darüberhinaus souverän die jahrgangsübergreifende Gesamtwertung und wurde dafür mit einem Pokal belohnt. Über 50m Schmetterling erreichte sie den dritten Rang.

Vier Silbermedaillen sowie eine bronzene erschwamm sich Michael Bauer (2002) über 50m und 100m Brust und Rücken sowie 50m Freistil,

Tobias Grosch (2006) zeigte sich in seinen Paradedisziplinen Freistil und Schmetterling deutlich verbessert und gewann je zwei Silber- und Bronzemedaillen.

Erfreulich verlief der Wettkampftag auch für Johanna Kudorfer (2007). Mit einer Goldmedaille über 50 m Schmetterling, zwei Silbermedaillen über 100m Rücken und 100m Freistil, einer Bronzemedaille über 50m Rücken sowie den dritten Platz in der jahrgangsübergreifenden Gesamtwertung in der Disziplin Rücken rundete die jüngste im Team die erfolgreiche Bilanz des Indersdorfer Haie Quartetts in Rosenheim ab.

Rosenheim