Aktuell

Nachdem es unseren Gerry leider beruflich nach Koblenz verschlagen hat und wir ihn aufgrund der allseits bekannten Coronasituation nicht verabschieden konnten, gibt es jetzt schöne Nachrichten von ihm.
Am Freitag, den 17.07.2020 um 10.00 haben Laura und Gerry sich das Ja-Wort im hessischen Dieburg gegeben. Wir wünschen euch für eure Zukunft alles Glück der Welt und viele kleine Handballer, die sich dann irgendwann das Trikot des TSV überziehen.
Lauragerry

Nach langer Wartezeit und Vollendung des 17. Lebensjahres stößt Fabian endlich zum Kader unserer Herren! Eineinhalb Jahre hat er nun schon mit ihnen trainiert, sie bei vielen Spielen begleitet und von der Bank aus angefeuert und darf nun endlich auch selbst auf Torejagd gehen. 
„Ich freue mich sehr, dass unser Youngster jetzt für uns spielberechtigt ist. Er ist eine absolute Bereicherung für uns, sowohl im sportlichen Bereich, als auch in der Kabine“, meint sein Trainer. 

FabianBlumenschein

 

Unsere Herrenmannschaft sucht für die kommende Saison einen Torhüter. Interesse? Melde dich bei Jürgen Vogl Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen: TSV Herrenmannschaft sucht Torhüter

Mit dem Linkshänder Philipp Schmeller konnte ein qualitativ hochwertiger Neuzugang zurück zu seinem Ausbildungsverein nach Indersdorf gelotst werden. Der Indersdorfer Trainer Jürgen Vogl zeigte sich voll des Lobes über die Qualitäten des 21jährigen: „Ich bin überzeugt, dass uns Philipp mit seinem enormen Potential weiterhelfen und ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft werden wird. Nachdem ich ihn bereits in seinen jungen Jahren unter meinen Fittichen hatte, freue ich mich nun sehr darauf, den nächsten Schritt mit ihm zu gehen."

phillip schmeller

Die lange, coronabedingte Trainingspause ist allen Mannschaften unglaublich schwergefallen. Die männliche B-Jugend wurde von ihrem Trainer Jürgen Vogl immer wieder motiviert, zu Hause aktiv zu sein. So haben sie beispielsweise „Ich packe meine Trainingstasche“ gespielt. Dabei hat Jürgen eine Aufgabe an der Koordinationsleiter und eine Kraftübung vorgegeben und dann einen Spieler nominiert, der die Übungen am nächsten Tag mit zwei neuen ergänzen musste. Die ganze Mannschaft hat selbstverständlich jeden Tag alle Übungen mitgemacht. So ging es immer weiter, bis alle Spieler einmal an der Reihe waren und so ein schönes Trainingsprogramm zusammengekommen ist. Um an der Ausdauer zu arbeiten, sollten die Jungs zum Joggen gehen. Das ist natürlich langweilig, vor allem alleine. Als Jürgen jedoch die Wette aufstellte, dass sie es nicht schaffen, in 6 Tagen 225km zu laufen, war der Ehrgeiz geweckt …

Weiterlesen: Eindrücke vom Trainingsauftakt der B-Jugend