mD 2019

Die männliche D-Jugend hat in der Bezirksliga nach einem Rückstand in er Anfangsphase das Spiel gegen den ASV Dachau gedreht und am Ende souverän, wenn auch knapp, mit 31:29 gewonnen.

Die Kids fanden vor allem in der Abwehr nicht gut ins Spiel. Der einerseits mit wuchtigen und andererseits mit flinken Spielern besetzte Rückraum der Heimmannschaft wurde zum Teil nicht eng genug, aber auch nicht mit der vom Trainer geforderten Geschlossenheit verteidigt. Resultat dessen war, dass man von Beginn an einem Rückstand hinterherlief. Auch wenn der Angriff in großen Teilen flüssig heruntergespielt werden konnte, wurden Fehler zumeist durch den folgenden Dachauer Angriff bestraft. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte das Spiel ausgeglichen und bis zur Pause sogar noch eine zwei-Tore-Führung (14:16) erarbeitet werden.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten unsere Kids Probleme in der Defensive, konnten sich aber durch eine große, kämpferische Willensleistung bis auf fünf Tore absetzen (23:28 - 35. Minute). Dies bedeutete die Vorentscheidung und auch, wenn der Gastgeber noch einmal herankam, blieb der 31:29 Sieg letztlich ungefährdet.

Es spielten: RambMo, Linus, Andi, Benni, Vinzent, Moritz, Lars, Patrick, Tim, Flo, Lewi

 


Am vergangenen Samstag standen aufgrund zweier Spielausfälle fünf Partien in der heimischen Halle Indersdorfs auf dem Programm. Alle Begegnungen konnten die Glonntaler Handballer und Handballerinnen für sich entscheiden, mit einer erfreulichen Premiere. Aber Eins nach dem Anderen.

Den Beginn der Siegesserie der Handballabteilung machte unsere männliche D-Jugend mit ihrem Spiel gegen Schrobenhausen, das mit 28:23 geschlagen werden konnte. Die Jungs konnten von Beginn anüberzeugen und erarbeiteten sich schnell einen komfortablen Vorsprung. (7:1 - 8.Minute) Dadurch war es möglich, schon früh in der Begegnung vielen Spielern Zeit auf dem Parkett zugeben. Bis zur Pause haben sich die Schrobenhausener allerdings wieder etwas ins Spiel hineingekämpft, was sicherlich auch mit dem verlorenen Rhythmus durch die zahlreichen Wechsel bei unseren Kids zu tun hatte. So ging es mit 14:9 in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit stotterte der Motor der Gastgeber etwas, wodurch sich die Gäste zweimal bis auf zwei Tore heranarbeiten konnten. (17:15 - 27.Minute und 22:20 - 36.Minute)Letztlich war dies jedoch nur eine Folge kürzerer Unruhephasen und der Sieg konnte unserem Handballnachwuchs nicht mehr genommen werden. In den kommenden Spielen gilt es nun, die Konzentration über die volle Spielzeit aufrecht zu erhalten, damit die Fans in der Halle einen beruhigenden und erfolgreichen Spielverlauf erleben dürfen.

Es spielten: Linus, Benni, Jonas, Vincent, Moritz, Thommy, Lars, Patrick, Flo, Lewi, Andi

 


...unsere Kids musste den ersten Punkt der laufenden Saison beim MTV Ingolstadt trotz zweier famoser Aufholjagden abgeben. Die Jungs taten sich im Angriff gegen die defensiv ausgerichtete Abwehr der Gastgeber sehr schwer, Lücken zu finden und zu viele, der dann herausgespielten Chancen, konnte der gegnerische Torwart vereiteln. Teilweise überfordert schienen die jungen Handballer auch in der Abwehr vom wuchtigen Rückraum der Gastgeber, wodurch diese kurz vor Ende der ersten Halbzeit mit fünf Toren in Führung gehen konnten (8:3 - 16. Minute). Die jungen Kämpfer zeigten aber noch einmal Moral und konnten sich innerhalb von drei Minuten wieder auf zwei Tore herankämpfen, sodass es mit 6:8 aus Sicht der Inderdorfer in die Kabine ging.

Um das Spiel noch einmal drehen zu können, mussten drei Dinge eingehalten werden: Die Abwehr musste gemeinsam agieren, damit dem Gegner die Wucht genommen werden kann. Im Angriff sollte das Spiel wieder flüssiger laufen, sodass Lücken entstehen können und die Torabschlüsse sollten bei dem doch relativ großen Torhüter des MTV in die unteren Ecken platziert werden.

Nachdem sie sich knapp zwei Minuten nach Wiederanpfiff (21:50) allerdings wieder mit 4 Toren in Rückstand sahen, mussten sich unsere Jungs nun auf die Ansagen aus der Kabine besinnen, damit Spiel zu ihren Gunsten umgestaltet werden konnte. Dies geschah dann auch sehr schnell und eindrucksvoll. Als der Gegner seine Abwehr offensiver formierte, nutzen die jungen Handballer des TSV die entstandenen Räume und glichen bis zur 28. Minute zum 11:11 aus. In der Folge zog sich der Gegner in der Abwehr allerdings wieder etwas zurück und bereitete unseren Jungs wieder mehr Probleme. Das Spiel wankte von nun an hin und her und in der vorletzten Spielminute konnten sich die Glonntaler das erste Mal in Führung bringen. Die Gastgeber egalisierten diese allerdings noch einmal und so blieb am Ende ein hart erkämpftes und gerechtes 17:17 Unentschieden.

Es spielten: RambMo, Linus, Benni, Jonas, Vinzent, Moritz, Lars, Patrick, Tim, Flo, Mathias, Andi

 


Im zweiten Spiel der Bezirksligasaison konnten sich unsere Kids erneut durchsetzen. Das Heimspiel gegen den TSV Gaimersheim wurde von Beginn an bestimmt und souverän mit 34:26 (19:13) gewonnen.

Schon in der vierten Minute konnten sie sich mit dem 5:1 das erste Mal deutlich absetzen. Einer unaufmerksamen Minute, in der der Gegner noch einmal durch zwei Tore auf 5:3 herankam, folgte eine größtenteils solide Vorstellung im Angriff und in der Abwehr. Auch im Tor konnte durch unseren Flo ein sicherer Rückhalt gewährt werden.

Dass die Halbzeitführung mit 19:13 noch nicht die gewünschte Vorentscheidung brachte, lag teilweise an der noch immer ein wenig suboptimalen Raumaufteilung im Angriff und daran, dass dem Gegner in der Abwehr zu viel Freiraum für Dribblings und Doppelpässe gegeben wurde.

Nichtsdestotrotz ließen sich unsere Jungs auch in der zweiten Halbzeit nicht mehr den Schneid abkaufen. Zwar kam es durch die zahlreichenden Wechsel immer wieder kurzzeitig zu Abstimmungsproblemen, wodurch Gaimersheim bis zur 37. Spielminute noch einmal auf 4 Tore (29:25) herankam, aber insgesamt machten alle Spieler einen sehr guten Eindruck, jeder konnte etwas Spielpraxis sammeln und das Spiel wurde am Ende ungefährdet gewonnen.

Es spielten: RambMo, Linus, Benni, Jonas, Vincent, Moritz, Thommy, Lars, Patrick, Tim, Flo, Mathias, Lewi

 


Unsere Kids haben sich zum Jahresbeginn souverän gegen den ASV Dachau durchgesetzt. Nach kurzen Startschwierigkeiten hat sich das Team ab der 14. Minute beim Stand von 10:9 in der Abwehr stabilisieren können. Die Jungs haben dann enger am Gegenspieler verteidigt und die Dachauer somitimmer wieder zu technischen und Regelfehlern gezwungen. Auch unser Flo im Tor hat zahlreiche Großchancen vereitelt und somit das Spiel zu unseren Gunsten beeinflusst.

Im Angriff wurden durch schnelles Passspiel und viel Zug zum Tor viele Torchancen kreiert. Die Fehlerder Dachauer im Angriff konnten teilweise durch Gegenstöße genutzt werden. Obwohl einige Chancen nicht im Tor untergebracht wurden, ging es mit einem beruhigenden 17:10 in die Halbzeitpause. Bemerkenswert: Tim hatte zu diesem Zeitpunkt bereits 10 Tore durch Rückraumwürfe, Gegenstöße und die Vorarbeit seiner aufmerksamen Teamkollegen auf seinem Konto!

Im zweiten Durchgang ließen unsere Kids dann nichts mehr anbrennen. Bis zur Mitte der zweiten Hälfte wurde der Vorsprung auf 11 Tore ausgebaut und das Spiel somit entschieden. Gegen Ende der Partie ließ die Konzentration dann etwas nach, sodass der ASV noch einmal verkürzen konnte. Der Sieg geriet jedoch nie in Gefahr, alle Spieler konnten sich auf dem Feld empfehlen und Flo sagenhafte drei von vier 7m halten.

Es spielten: RambMo, Linus, Andi, Benni, Jonas, Vincent, Lars, Tim, Flo, Mathias, Lewi