Am Samstag den 08.2.2020 hatten die Damen des TSV Indersdorf das Rückspiel gegen den DJK Ingolstadt. Sie gingen mit voller Motivation und mit großem Kampfgeist ins Spiel. Es kam zu einem spannenden Kopf an Kopfrennen. Trotz der Anfangs schwächeren Abwehr konnten die Damen mit ihrer hohen Trefferquote einige schöne Tore erzielen. Auch waren wieder die legendären Treffer von der Spielertrainerin Claudia Voss und die perfekt platzierten Rückraumtreffer von Pauline Reichlmeier ein Ausschlaggebender Faktor hierfür. Letzten Endes führten die Ingolstädter Damen zur Halbzeit nur mit einem Tor Vorsprung. Es stand 14:15.

Auch in der zweiten Hälfte der Partie hielt die Spannung an. Leider wurde den Indersdorfer Damen durch insgesamt 7 2min Strafen das Spiel sehr schwer gemacht. Sie standen insgesamt 4min der zweiten Hälfe nur zu 4 auf dem Spielfeld. Jedoch war der Wille da, den Sieg nach Hause zu holen und sie kämpften weiterhin was das Zeug hält. Alina Rösch konnte insgesamt 7 Treffer durch geniale Würfe von beiden Außenpositionen erzielen. Auch unsere Torhüterinnen Julia Otto und Anna-Lena Gattinger haben einige schöne Bälle halten können. Leider verletzte sich Anna-Lena bei dem Versuch einen Ball abzuwehren am Fuß.

Letzten Endes kann man mit Sicherheit sagen, dass die Frauen des TSV ein großartiges Team sind und sie die nächsten Spiele weiterhin alles geben werden!!! Unverdienter Weise hat es in diesem Spiel nicht für weitere 2 Punkte gereicht und es stand zum Schluss 28:30 für die Damen des DJK Ingolstadt.

Es spielten: Im Tor Julia Otto und Anna-Lena Gattinger, Anna Voss (6), Claudia Voss (7), Reichlmeier Pauline (6), Schlagenhaufer Hannah, Reichlmeier Isabell (1), Rösch Alina (7), Richter Annika, Kroiß Jasmine (1)