Männliche D-Jugend Saison 2019/20

 

mJD 201920

Trainer: Tobias Bärsch

Jahrgänge: 2007/2008

Trainingszeiten: Dienstag & Donnerstag 17:00 – 19:00 in der Realschule Indersdorf

Liga: ÜBzK

 

Neuanfang für unsere männliche D-Jugend - Ein Wort des neuen Trainers

Nach dem unglücklichen Abschneiden unserer Jungs in der Qualifikation müssen wir uns nun von der Bezirksklasse wieder nach oben kämpfen. Und das werden wir!

Trotz fester Zusage im späten Winter hat Niklas Dietel das Ende seiner Tätigkeit als Trainer der männlichen D-Jugend im frühen Sommer bekannt gegeben. Ich habe mich bereit erklärt, von ihm zu übernehmen und diese Entscheidung freut mich in jeder Trainingseinheit aufs Neue!

Schon nach wenigen Trainingsstunden ist das Potenzial der Mannschaft deutlich zu erkennen. Alle Teile des Teams gehen hochmotiviert und lernfreudig in jede Übung. Die erfahreneren 07er Jahrgänge wirken durch Tim und Moritz hierbei sowohl beruhigend auf das Trainingsklima, als auch fordernd auf die Jüngeren ein. Unsere „Kleinen“ 08er Jahrgänge sind numerisch deutlich in der Überzahl, haben allerdings mit Lars, Linus und Lewi, um drei von ihnen zu nennen, auch schon im vergangenen Jahr bei den „Großen“ ausgeholfen, was der ganzen Mannschaft in dieser Saison zu Gute kommt. Neben unseren beiden „Allroundern“ Flo und Patrick, die sowohl im Tor als auch auf dem Feld ihr Bestes geben, komplettieren Mathias, Jonas, Mo, Tommy und Benni den sehr guten Kader. Besonders froh bin ich über unsere beiden Neuzugänge Andreas und Oli, die in Zukunft die Spielerliste gänzlich füllen werden.

Was nicht unerwähnt bleiben sollte, ist die Tatsache, dass unsere Eltern mich gerade in der Anfangszeit und zu allen Trainings mit allen Ihren Möglichkeiten unterstützen und somit für einen reibungslosen Übungs- und Spielbetrieb sorgen.

Ich freue mich auf eine erfolgreiche Saison, die wir mit eurer Hilfe erreichen und natürlich feiern wollen. Ich danke euch jetzt schon für das Vertrauen, dass ihr mir entgegenbringt und hoffe, dass ich den Kindern und Eltern Woche für Woche viel Freude bereiten kann. Unsere Jungs sind die Zukunft der Herrenabteilung des TSVIndersdorf. Lasst uns das nie vergessen!

Auf eine gute Zeit!

Bärli...

mJD: Spiel noch vor der Halbzeit gedreht

Die männliche D-Jugend hat in der Bezirksliga nach einem Rückstand in er Anfangsphase das Spiel gegen den ASV Dachau gedreht und am Ende souverän, wenn auch knapp, mit 31:29 gewonnen.

Die Kids fanden vor allem in der Abwehr nicht gut ins Spiel. Der einerseits mit wuchtigen und andererseits mit flinken Spielern besetzte Rückraum der Heimmannschaft wurde zum Teil nicht eng genug, aber auch nicht mit der vom Trainer geforderten Geschlossenheit verteidigt. Resultat dessen war, dass man von Beginn an einem Rückstand hinterherlief. Auch wenn der Angriff in großen Teilen flüssig heruntergespielt werden konnte, wurden Fehler zumeist durch den folgenden Dachauer Angriff bestraft. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte das Spiel ausgeglichen und bis zur Pause sogar noch eine zwei-Tore-Führung (14:16) erarbeitet werden.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten unsere Kids Probleme in der Defensive, konnten sich aber durch eine große, kämpferische Willensleistung bis auf fünf Tore absetzen (23:28 - 35. Minute). Dies bedeutete die Vorentscheidung und auch, wenn der Gastgeber noch einmal herankam, blieb der 31:29 Sieg letztlich ungefährdet.

Es spielten: RambMo, Linus, Andi, Benni, Vinzent, Moritz, Lars, Patrick, Tim, Flo, Lewi

 


Glorreicher Heimspieltag 1/5 (mD)

Am vergangenen Samstag standen aufgrund zweier Spielausfälle fünf Partien in der heimischen Halle Indersdorfs auf dem Programm. Alle Begegnungen konnten die Glonntaler Handballer und Handballerinnen für sich entscheiden, mit einer erfreulichen Premiere. Aber Eins nach dem Anderen.

Den Beginn der Siegesserie der Handballabteilung machte unsere männliche D-Jugend mit ihrem Spiel gegen Schrobenhausen, das mit 28:23 geschlagen werden konnte. Die Jungs konnten von Beginn anüberzeugen und erarbeiteten sich schnell einen komfortablen Vorsprung. (7:1 - 8.Minute) Dadurch war es möglich, schon früh in der Begegnung vielen Spielern Zeit auf dem Parkett zugeben. Bis zur Pause haben sich die Schrobenhausener allerdings wieder etwas ins Spiel hineingekämpft, was sicherlich auch mit dem verlorenen Rhythmus durch die zahlreichen Wechsel bei unseren Kids zu tun hatte. So ging es mit 14:9 in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit stotterte der Motor der Gastgeber etwas, wodurch sich die Gäste zweimal bis auf zwei Tore heranarbeiten konnten. (17:15 - 27.Minute und 22:20 - 36.Minute)Letztlich war dies jedoch nur eine Folge kürzerer Unruhephasen und der Sieg konnte unserem Handballnachwuchs nicht mehr genommen werden. In den kommenden Spielen gilt es nun, die Konzentration über die volle Spielzeit aufrecht zu erhalten, damit die Fans in der Halle einen beruhigenden und erfolgreichen Spielverlauf erleben dürfen.

Es spielten: Linus, Benni, Jonas, Vincent, Moritz, Thommy, Lars, Patrick, Flo, Lewi, Andi

 


Männliche D-Jugend nach Aufstieg weiter ungeschlagen, aber...

...unsere Kids musste den ersten Punkt der laufenden Saison beim MTV Ingolstadt trotz zweier famoser Aufholjagden abgeben. Die Jungs taten sich im Angriff gegen die defensiv ausgerichtete Abwehr der Gastgeber sehr schwer, Lücken zu finden und zu viele, der dann herausgespielten Chancen, konnte der gegnerische Torwart vereiteln. Teilweise überfordert schienen die jungen Handballer auch in der Abwehr vom wuchtigen Rückraum der Gastgeber, wodurch diese kurz vor Ende der ersten Halbzeit mit fünf Toren in Führung gehen konnten (8:3 - 16. Minute). Die jungen Kämpfer zeigten aber noch einmal Moral und konnten sich innerhalb von drei Minuten wieder auf zwei Tore herankämpfen, sodass es mit 6:8 aus Sicht der Inderdorfer in die Kabine ging.

Um das Spiel noch einmal drehen zu können, mussten drei Dinge eingehalten werden: Die Abwehr musste gemeinsam agieren, damit dem Gegner die Wucht genommen werden kann. Im Angriff sollte das Spiel wieder flüssiger laufen, sodass Lücken entstehen können und die Torabschlüsse sollten bei dem doch relativ großen Torhüter des MTV in die unteren Ecken platziert werden.

Nachdem sie sich knapp zwei Minuten nach Wiederanpfiff (21:50) allerdings wieder mit 4 Toren in Rückstand sahen, mussten sich unsere Jungs nun auf die Ansagen aus der Kabine besinnen, damit Spiel zu ihren Gunsten umgestaltet werden konnte. Dies geschah dann auch sehr schnell und eindrucksvoll. Als der Gegner seine Abwehr offensiver formierte, nutzen die jungen Handballer des TSV die entstandenen Räume und glichen bis zur 28. Minute zum 11:11 aus. In der Folge zog sich der Gegner in der Abwehr allerdings wieder etwas zurück und bereitete unseren Jungs wieder mehr Probleme. Das Spiel wankte von nun an hin und her und in der vorletzten Spielminute konnten sich die Glonntaler das erste Mal in Führung bringen. Die Gastgeber egalisierten diese allerdings noch einmal und so blieb am Ende ein hart erkämpftes und gerechtes 17:17 Unentschieden.

Es spielten: RambMo, Linus, Benni, Jonas, Vinzent, Moritz, Lars, Patrick, Tim, Flo, Mathias, Andi

 


D-Jugend Jungs auch gegen Gaimersheim erfolgreich

Im zweiten Spiel der Bezirksligasaison konnten sich unsere Kids erneut durchsetzen. Das Heimspiel gegen den TSV Gaimersheim wurde von Beginn an bestimmt und souverän mit 34:26 (19:13) gewonnen.

Schon in der vierten Minute konnten sie sich mit dem 5:1 das erste Mal deutlich absetzen. Einer unaufmerksamen Minute, in der der Gegner noch einmal durch zwei Tore auf 5:3 herankam, folgte eine größtenteils solide Vorstellung im Angriff und in der Abwehr. Auch im Tor konnte durch unseren Flo ein sicherer Rückhalt gewährt werden.

Dass die Halbzeitführung mit 19:13 noch nicht die gewünschte Vorentscheidung brachte, lag teilweise an der noch immer ein wenig suboptimalen Raumaufteilung im Angriff und daran, dass dem Gegner in der Abwehr zu viel Freiraum für Dribblings und Doppelpässe gegeben wurde.

Nichtsdestotrotz ließen sich unsere Jungs auch in der zweiten Halbzeit nicht mehr den Schneid abkaufen. Zwar kam es durch die zahlreichenden Wechsel immer wieder kurzzeitig zu Abstimmungsproblemen, wodurch Gaimersheim bis zur 37. Spielminute noch einmal auf 4 Tore (29:25) herankam, aber insgesamt machten alle Spieler einen sehr guten Eindruck, jeder konnte etwas Spielpraxis sammeln und das Spiel wurde am Ende ungefährdet gewonnen.

Es spielten: RambMo, Linus, Benni, Jonas, Vincent, Moritz, Thommy, Lars, Patrick, Tim, Flo, Mathias, Lewi

 


Männliche D-Jugend punktet zum Saisonstart

Unsere Kids haben sich zum Jahresbeginn souverän gegen den ASV Dachau durchgesetzt. Nach kurzen Startschwierigkeiten hat sich das Team ab der 14. Minute beim Stand von 10:9 in der Abwehr stabilisieren können. Die Jungs haben dann enger am Gegenspieler verteidigt und die Dachauer somitimmer wieder zu technischen und Regelfehlern gezwungen. Auch unser Flo im Tor hat zahlreiche Großchancen vereitelt und somit das Spiel zu unseren Gunsten beeinflusst.

Im Angriff wurden durch schnelles Passspiel und viel Zug zum Tor viele Torchancen kreiert. Die Fehlerder Dachauer im Angriff konnten teilweise durch Gegenstöße genutzt werden. Obwohl einige Chancen nicht im Tor untergebracht wurden, ging es mit einem beruhigenden 17:10 in die Halbzeitpause. Bemerkenswert: Tim hatte zu diesem Zeitpunkt bereits 10 Tore durch Rückraumwürfe, Gegenstöße und die Vorarbeit seiner aufmerksamen Teamkollegen auf seinem Konto!

Im zweiten Durchgang ließen unsere Kids dann nichts mehr anbrennen. Bis zur Mitte der zweiten Hälfte wurde der Vorsprung auf 11 Tore ausgebaut und das Spiel somit entschieden. Gegen Ende der Partie ließ die Konzentration dann etwas nach, sodass der ASV noch einmal verkürzen konnte. Der Sieg geriet jedoch nie in Gefahr, alle Spieler konnten sich auf dem Feld empfehlen und Flo sagenhafte drei von vier 7m halten.

Es spielten: RambMo, Linus, Andi, Benni, Jonas, Vincent, Lars, Tim, Flo, Mathias, Lewi

 


Tabellenführung gefestigt – männliche D Jugend siegt erneut

Unsere Kids haben am vergangenen Wochenende den ersten Sieg in der Rückrunde durch ein 28:12 gegen Schwabkirchen eingefahren. Zwar fehlte ein Tor um das Ergebnis im Hinspiel zu wiederholen, aber in Gefahr in der Sieg auch diesmal nicht geraten.

Vom Anpfiff an war die D-Jugend drückend überlegen, sodass es trotz kleiner Unaufmerksamkeiten in der Abwehr zur Halbzeit bereits 16:6 stand und jeder Spieler seine Einsatzzeiten bekommen hat. Auch in der zweiten Halbzeit spielten unsere Jungs souverän. Zwar schlichen sich nun auch im Angriffsspiel ein paar kleine Fehler ein, aber letztlich lieferten die Kids ein souveränes Spiel ab und haben verdient und hoch gewonnen!

Einige unserer Kids haben nach dem Spiel noch beim Ergänzungsteam der männlichen C-Jugend ausgeholfen und trotz eines Altersunterschiedes von teilweise über drei Jahren sehr stark performt, worauf wir erstens sehr stolz sein können und was uns zweitens sehr optimistisch in die kommenden Jahre schauen lassen kann. An dieser Stelle noch einen ganz lieben Dank des Trainerteams Johnny/Ouzo!

Es spielten: RambMo, Linus, Andreas, Moritz, Tommy, Lars, Tim, Flo, Mathias und Lewi

 


Nach Sieg in Schleißheim – mJD bewahrt „weiße Weste"

Es wurde das befürchtet ruppige Spiel für unsere Kids. Trotz teilweise unsportlicher Fouls seitens des Gegners konnten sich die Jungs mit einer Kampfleistung gegen den TSV Schleißheim verdient mit 18:15 durchsetzen und somit die Tabellenspitze erobern.

Das Spiel gestaltete sich von Beginn an ausgeglichen. Zwar konnten unsere Kids ihre spielerisch große Überlegenheit immer wieder nutzen, um zu freien Abschlüssen zu kommen, diese wurde dann aber zum Teil nicht konsequent verwertet. In der Abwehr wiederum konnten die schleißheimer Einzelkämpfer zwar häufig, aber doch nicht immer im Verbund verteidigt werden. Nichtsdestotrotz stand es nach gut 12 Minuten 7:5 für Indersdorf und es sah alles nach einem ungefährdeten Sieg aus.

Die Unkonzentriertheiten nahmen allerdings zu und in der Abwehr wurde nicht wie zuvor im Verbund gearbeitet, sodass Schleißheim bis zur Pause das Spiel drehen und mit einer zwei-Tore-Führung in die Halbzeit gehen konnte.

Nachdem unser Lars Ende der ersten Halbzeit durch seinen Gegenspieler Abseits des Balles unnötigvon hinten zu Boden gerissen wurde und sich am Handgelenk verletzte, musste Lewi von der Außenposition auf Rückraum Mitte wechseln. Aber auch die zweite Hälfte begann, wie die erste endete. Im Angriff erlaubten sich unsere Kids einfache Fehler und schwache Abschlüsse und die Abwehr hat ihre Geschlossenheit nicht wieder gefunden. Schleißheim zog nach gut 28 Minuten auf vier Tore davon. In der anschließenden Auszeit musste unseren Kids dann ihr Selbstvertrauen in sich und die angeordnete Spielweise wiedergegeben werden, nachdem nun auch Lewi der überharten Spielweise des Gegners zum Opfer gefallen ist.

In den letzten elfeinhalb Minuten erinnerten sich die Kids dann noch einmal an ihre Stärken und konnten auch dank einiger starker Paraden von Geburtstagskind Patrick das Spiel mit einen 7:0-Lauf drehen und unseren beiden Verletzten und allen mitgereisten Fans einen schönen Sonntag machen. Nun fiebern alle der Rückrunde entgegen, die mit dem Heimspiel am 26.10. um 10:00 Uhr beginnt.

Abschließend sei erwähnt, dass der Schiedsrichter trotz der Härte eine gute Partie gemacht hat. Viele der Unsportlichkeiten des Gegners geschahen Abseits des Balls.

Es spielten: RambMo, Linus, Andreas, Benni, Jonas, Moritz, Thommy, Lars, Patrick, Tim, Flo, Mathias und Lewi

 


Zwei Welten beim Kantersieg gegen Dachau 65

Beim ersten Heimspiel unserer männlichen D-Jugend in der laufenden Saison trafen qualitativ wie quantitativ zwei Welten aufeinander.

Der TSV Dachau 65 startete Sonntagvormittag mit verwaister Bank und Spielern aus der E-Jugend gegen unsere Jungs, die, abgesehen von Jonas, vollzählig antraten. Die Gäste hatten unseren Jungs nicht das geringste entgegenzusetzen, sodass allen Spielern die gleichen Spielanteile gegeben werden konnten und wir mit 18:1 in die Halbzeitpause gingen.

Auch in der zweiten Hälfte konnte der Dachauer Nachwuchs mit unseren Jungs nicht mithalten, obwohl sie das eine oder andere Tor erzielen konnten. So endete das Spiel letztlich mit einem 40:8 Sieg für Indersdorf. Positiv sei hervorgehoben, dass sich jedes unserer Kids in die Torschützenliste eintragen konnte. Am kommenden Wochenende kommt es allerdings zum größten Härtetest in Schleißheim. In Anbetracht dieser Aufgabe war das Heimspiel allerdings keine optimale Vorbereitung, sodass beim Training wieder die Sinne geschärft und der Focus neu ausgerichtet werden muss.

Wir hoffen auf lautstarke Unterstützung im kommenden, sehr wichtigen Spiel in Schleißheim!

Es spielten: RambMo; Linus; Andreas; Benni; Moritz; Tommy, Lars; Patrick; Tim; Flo; Mathias und Lewi

 


Souveräner Sieg der männlichen D-Jugend gegen Schwabkirchen

Am zweiten Spieltag und im zweiten Auswärtsspiel konnten sich unsere Kids mit vollbesetzter Bank ungefährdet gegen Schwabkirchen mit 29:12 durchsetzen.

Vor den Augen unseres Vorstandes Andrea, unseres Herrentrainers Jürgen und einiger unserer C-Jugend Bayernligisten haben unsere Jungs einen deutlichen Auswärtserfolg eingefahren. Die individuelle Überlegenheit der Kinder war von der ersten Minute an deutlich zu sehen. Nach nicht einmal neun Minuten haben wir das 11:3 erzielt, mit 16:6 ging es trotz einiger Unachtsamkeiten in der Abwehr und nachlassender Konsequenz im Angriff in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit ließen unsere Jungs nichts anbrennen. Trotz oder vielleicht wegen der drückenden Überlegenheit kann man schlussendlich nicht zu einhundert Prozent mit der Leistung in der Abwehr und im Angriff zufrieden sein. Allerdings haben wir auch einige Dinge ausprobiert, die im Training bisher wenig bis gar nicht geübt wurden, aber solche Tage genau dafür genutzt werden können.

Am Sonntag (13.10.) dürfen wir uns nun endlich das erste mal in heimischer Halle gegen Dachau 65 präsentieren.

Es spielten: RambMo, Linus, Andi, Benni, Jonas, Moritz, Tommy, Lars, Patrick, Tim, Flo, Mathias, Lewi

mD in Schwabhausen

 


Männliche D-Jugend gewinnt 5 Sekunden vor Schluss

Unsere Kids haben ihren Saisonauftakt knapp, wenn auch nicht unverdient, positiv gestaltet. Nach einer in der zweiten Halbzeit engen Partie konnten sich unsere Jungs gegen die Heimmannschaft aus Karlsfeld verdient mit 13:12 durchsetzen.

Nach gutem Start gingen unsere Nachwuchshandballer nach weniger als vier Minuten mit 4:1 in Führung. Die griffige Abwehr und der flüssige Angriff bereiteten den Fans großes Vergnügen. Alles deutete auf einen souveränen Erfolg hin, nachdem wir mit einem 8:5 in die Kabine gingen, wo dochnoch zahlreiche, gut heraus gespielte Torchancen ungenutzt blieben.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit änderte sich jedoch das Bild. Der Angriff wurde träge und in der Abwehr standen wir zu weit vom Gegenspieler weg, sodass Karlsfeld innerhalb von sechs Minuten mit 10:8 in Führung ging. Nach einer kämpferischen Aufholjagt, einem gehaltenen 7m und dem Siegtor kurz vor dem Ende konnten unsere Kids den insgesamt verdienten Sieg mit nach Hause nehmen.

Es spielten: RambMo, Linus, Benni, Moritz, Tommy, Lars, Patrick, Tim, Flo, Mathias, Lewi