Medaillenglanz für Indersdorfer Haie beim
47. Adventsschwimmen in Neuburg an der Donau

Medaillenglanz für die Indersdorfer Haien in Neuburg an der Donau. Beim 47. Adventsschwimmen bescherten sich die 21 Schwimmerinnen und Schwimmer unter der sportlichen Leitung von Holger Weich und Stefan Fleischmann 49 mal Edelmetall.
 
Traditionell richtet der TSV Neuburg jedes Jahr am ersten Adventssonntag das Adventsschwimmen im Parkbad des Englischen Garten aus. Dieses Jahr traten 14 Vereine aus Bayern und Italien mit insgesamt knapp 1100 Starts an. Ausgetragen wurde die Wettkämpfe über die 25 m-Strecken für die Jahrgänge 2013 bis 2010 sowie die 50 m-Strecken und die 100 m Lagen für die Altersklasse 10 und älter. 
 
Erfolgreichster Indersdorfer Athlet war Christian Hammerl (2008) mit insgesamt vier Siegen und einer Bronzemedaille. Auch Hannah Kost (2006) gelang bei jedem Start der Sprung aufs Podest: Drei Gold- sowie zwei Silbermedaillen waren ihre Ausbeute. 
 
Im Jahrgang 2009 dominierten die Mädchen aus Markt Indersdorf das Wettkampfgeschehen. Im Wechsel standen Larissa Düring und Marie Fiebig mit jeweils zwei Goldmedaillen bei vier von fünf Siegerehrungen ganz oben. Larissa wurde zudem zweimal Zweite und einmal Dritte, Marie nahm außerdem zwei Bronzemedaillen mit zurück nach Hause. 
 
Unterstützt von ihren Trainern Paula Meretta Montoya und Katharina Richter, die auch das erfolgreiche Swimstar-Konzept des TSV Indersdorf mitbetreuen, konnten auch die kleinsten Haie auf den 25 m - Strecken in den Disziplinen Brust, Freistil, Rücken und Kraulbeine glänzen. Die sechsjährige Sophia Kudorfer gewann zwei Gold- sowie eine Silbermedaille, Marie Grundler (2012) zwei silberne und eine bronzene und Luisa Zangerle (2012) konnte sich bei ihrem ersten Wettkampf einen ersten und zweiten Platz sichern.
 
Zu dem insgesamt sehr erfolgreichen Gesamtresultat der Haie trugen außerdem Johanna Kudorfer (2007), Ludwig Kost (2008), Maximilian Wunder junior (2007) und Maximilian Wunder senior (1964) mit jeweils drei, Greta Lynette Achter (2010) und Felix Kannegießer (2010) mit je zwei Medaillen sowie Yvonne Bauer (2007), Lena Becker (2008) und Viktoria Junge (2005) mit je einem Podestplatz bei.
 
Nach dem intensiven Trainingslager der TSV Schwimmer und Schwimmerinnen in den Herbstferien auf dem Rabenberg im Erzgebirge zeigten sich auch Magdalena Kiefl, Emiliana Meretta Montoya, Marie Richter (alle 2011) und Elias Balgeh (2010) stark verbessert. Sie blieben leider ohne Edelmetall, erreichten aber gute Top-Ten-Platzierungen.
 
In der abschließenden 6x50 m Freistilstaffel trat das junge Team aus Indersdorf in der Besetzung Victoria Junge, Hannah Kost, Johanna Kudorfer, Christian Hammerl, Ludwig Kost sowie Maximilian Wunder junior gegen die im Durchschnitt deutlich ältere Konkurrenz an. Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit erneuten Bestzeiten über die 50 m Freistil-Strecke einzelner Staffelstarter bescherten zwar keine weitere Medaille, jedoch einen gewonnen Glückslauf und somit Sporttaschen für alle Staffelteilnehmer. 
 
Am Ende des Tages fand sich das Team aus Indersdorf mit 14 Gold-, 17 Silber- und 18 Bronzemedaillen sowie 69 neuen persönlichen Bestzeiten auf einen hervorragenden 5. Platz in der Medaillenwertung wieder. Der Gesamtsieg ging an den Gastgeber aus Neuburg.
 
Neuburg1